Geschäftsmodell-Entwicklung – Sektorkopplung Mobilität und Energie

Geschäftsmodell-Entwicklung – Sektorkopplung Mobilität und Energie

28. Juni 2021

Hintergrund

Durch den Input, welchen wir in unseren Beratungsprojekten bei unseren Kunden bekommen, sowie unser stetiges Interesse zu den Themen Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit, gepaart mit Kreativität und Weitblick, kommen uns viele Ideen die wir intern Diskutieren. Eine dieser Ideen dreht sich um das Thema Sektorkopplung, also die Verzahnung von Energie und Mobilität. In diesem Fall jedoch eine ganz bestimmte Form der Mobilität, nämlich in der Landwirtschaft.

 

Ausgangslage

Da wir als Cratos kein großes Wissen über Landwirtschaft, dort eingesetzte Technologien und Besonderheiten haben, waren wir auf der Suche nach einem Partner um unsere Idee weiter zu denken. Ein global agierender und erfahrener Hersteller von Landmaschinen war von unserer Idee angetan, sodass wir eine Partnerschaft aufgesetzt haben.

Besonderheit

Wer sich mit Mobilität in der Landwirtschaft, also Landmaschinen, auseinandersetzt wird sehr schnell verstehen, dass vieles sehr besonders ist. So auch die Nutzungsprofile von Landmaschinen. Viele der eingesetzten Maschinen werden an nur wenigen Tagen oder Wochen im Jahr eingesetzt. Dann jedoch mit vielen Betriebsstunden pro Tag und mit einer hohen abgerufenen Leistung. Unser Partner drückte dies sehr treffend aus: „Wenn ein Schlepper ein Stück Metall (Pflug) durch den Boden zieht, wird eben viel Kraft und Leistung benötigt!“

Umsetzung

Diese sehr speziellen Nutzungsprofile ergeben aber auch viele Chancen, welche wir in einigen Workshops näher beleuchtet haben. Expertenwissen gepaart mit kreativen Workshop-Methoden führten zu vielen Ideen, welche im Nachgang auf die Tragfähigkeit in einem Geschäftsmodell untersucht wurden. Hierzu zählen unter anderem folgende Themen: Nutzung von alternativen Kraftstoffen, von methanisiertem Wasserstoff bis zu synthetischen Kraftstoffen; Rückverstromung; virtuelle Kraftwerke; Regelenergie Pooling; uvm.! Schnell war klar, dass nur die Kombination mehrerer Anwendungsfälle ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein wird.

(Kunden-) Nutzen

Unser Partner aus dem Bereich der Landmaschinen hat ein vorliegendes Geschäftsmodell und kann auf dieser Grundlage eine Entscheidung für die zukünftige Geschäftsausrichtung treffen. Wesentliche Informationen zu Entwicklungen und zu beachtenden Rahmenbedingungen der Energieversorgung und -Markt liegen vor, um Chancen, Risiken und ganze Geschäftsmodelle bewerten zu können, bei derer Umsetzung wir gern unterstützen.